FotoAm Mittwoch, den 29. September 2021, fand das Projekt Basketball der 2d in den ersten zwei Stunden statt. Unser Sportlehrer engagierte zwei Trainer, welche uns den Sport Schritt für Schritt beibrachten.

Nachdem jeder einen Ball bekommen hatte, ging es auch schon los. Zuerst Wurf- und Dribbelübungen, dann ein kleines Spiel und zum Schluss eine Kombination. Es war aber noch nicht ganz vorbei. Für das Ende war ein Match geplant. Wir wurden in fünf Gruppen eingeteilt und hatten zwei Körbe. Zwei Mannschaften spielten, eine machte Pause.

Das erste Match spielten wir, nach langem Hin und Her, unentschieden mit 0:0. Das zweite hingegen gewannen wir klar mit 4:1 und ich durfte mich über drei Körbe freuen. Das dritte und letzte Match war das spannendste. Nicht lange stand es 0:0, denn schon bald trafen wir zum 1:0. Dann hatten die Gegner aber die bessere Phase. Sie machten den Korb zum 1:1. Nun aber wurde es eng. Die letzten Minuten liefen. Plötzlich bekam ich den Ball. Ich dribbelte vor uns als ich zum Korb kam, warf ich. Er war drinnen. Wir wollten uns gerade freuen, da pfiff der Trainer schon ab. Was für ein Match!

Den restlichen Schultag sprachen wir noch viel vom Basketball. Es hat uns allen sehr gefallen. Ganz besonders das Match. Wir haben viel über diesen Sport gelernt!

Moritz Egger, 2d



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum