Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoMaro Schober aus der 2c wurde am 19. Juni bei der Niederösterreichischen Schulmeisterschaft im Aquathlon Landesmeister in seiner Altersklasse. Sowohl beim Schwimmen als auch auf der anschließenden Laufstrecke konnte Maro seiner starken Konkurrenz ausreichend viele Meter abnehmen, sodass er letztendlich im Ziel die schnellste Streckenzeit für sich verbuchen konnte.

Im Rahmen eines Fit for life – Projektes fuhren die SchülerInnen der 2a und 2c zu diesem Sportevent in St.Pölten. Aus beiden Klassen wagte jeweils die Hälfte der Kinder an diesem für unsere Schule ungewöhnlichen Wettbewerb teilzunehmen. Die große Herausforderung für die SchülerInnen war der - für diese Sportart ja typische - Wechsel vom Schwimmen zum anschließenden Lauf. Ursprüngliche Bedenken zum Schwimmen, nicht in einem Schwimmbecken mit Bahnen, sondern im „open water“ des Ratzersdorfer Sees in St.Pölten (Ungewissheit über die Tiefe, über große und kleine Fische, über die niedrigen Wassertemperaturen, etc.) waren beim Einschwimmen nach den ersten Schwimmzügen ausgeräumt.

Eine große Herausforderung beim Aquathlon stellt die sogenannte dritte Disziplin dar: die Wechselzone. Noch benommen vom Schwimmen kann man vom Wechseln auf die Laufstrecke sehr viel Zeit gutmachen, aber auch genausviel liegen lassen: die nassen Füße in die Laufschuhe quetschen, das T-Shirt - schon am Weg von der Wechselzone zur Laufstrecke - über den nassen Oberköper „drüberwuzeln“, und die schwierigste Aufgabe: dem Körper und seinen Muskeln begreiflich zu machen, dass er jetzt nicht mehr schwimmen sondern laufen soll, machen sicherlich den größten Reiz dieser Sportart aus.

Und unsere DebütantInnen haben diese Herausforderung mit Bravour gemeistert. Natürlich war es anstrengend, aber das Feedback der teilnehmenden Kinder war durchwegs sehr positiv. Mehrmals war zu hören, dass es schade gewesen wäre, diese Erfahrung nicht gemacht zu haben. Hinzu kommen von unseren TeilnehmerInnen recht gute Ergebnisse. Anton Essl (2c), Luca Jordan (2c) und Tobias Mach (2a) konnten sich ins erste Drittel einreihen. Sebastian Renner und Lukas Höfle, beide aus der 1a, haben als jüngste Teilnehmer in der Altersklasse Unterstufe 1 mit fast 150 Startern ordentlich aufgezeigt und die Plätze 10 und 13 belegt.

Herzlichen Glückwunsch allen TeilnehmerInnen und unserem frischgebackenen Landesmeister Maro! Und ein großes Dankeschön an die anderen MitschülerInnen für das lautstarke Anfeuern!

Mag. Rüdiger Verwanger



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum