Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoEin Poetry Slam ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem die Künstler/innen selbstverfasste Texte unterschiedlicher Genres innerhalb einer vorgegebenen Zeit vor Publikum vortragen. Eine Publikumsjury bewertet die Texte dann mit Punkten.

Unter dem Motto „Kleine Momente alltäglichen Glücks“ wurden im Deutschunterricht Texte geschrieben, die dann in einer klasseninternen Vorentscheidung vortragen wurden. Die besten drei Teams jeder Klasse stellten sich im Finale einer Jury. Die Schüler/innen des Wahlpflichtfachs Französisch der 6AC waren dankenswerter Weise bereit, sich für die schwierige Aufgabe als kompetente, interessierte und sehr nette Juror/innen zur Verfügung zu stellen. Die entstandenen Texte waren allesamt sehr vielseitig, originell, kreativ, lustig, ernst und tiefsinnig und dennoch wurden die drei Gewinner/innen gefunden:

1. Platz: Sven Ilja Gräf (3C) „Glücksrausch“
2. Platz: Julian Haude, Lukas Hubacek (4C) „Glück und Unglück beim Onlineshopping“
3. Platz: Fausta Klasz (4C) „Das Phänomen des Glücks“

Die abgedruckten Texte der Gewinner/innen findet ihr im diesjährigen Jahresbericht.
Viel Freude bei der Lektüre!

Mag. Nicole Binder, Mag. Gudrun Wurm



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum