Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoAm Montag, den 23. April fuhren wir mit der Bahn nach Wien ins Naturhistorische Museum. Leider hatte der Zug etwas Verspätung und daher blieb vor dem Mikrotheater nur etwa eine 3/4 Stunde Zeit selbstständig durchs Museum zu gehen. Im Anschluss besuchten wir das Mikrotheater im Kinosaal des Naturhistorischen Museums. Die Darsteller (nach Größe geordnet): Bakterien, Einzeller, Rädertierchen, Wasserflöhe, Fadenwürmer, diverse Mückenlarven, Mehlwürmer und Mehlkäfer, aber auch eine Zitterspinne. Diese lebenden Organismen wurden mit einem Mikroskop mittels Kamera und Beamer auf die Kinoleinwand projiziert. Wir konnten die nun riesigen Lebewesen live beobachten und erhielten dazu noch zahlreiche interessante Informationen. Es ist schon eindrucksvoll, wenn die Raupe der Wachsmotte beinahe 2m groß auf der Leinwand sich bewegt. Die SchülerInnen durften danach auch noch kurz selbst durch die Mikroskope schauen.

Mag Jeanette Cudan, Mag. Manuela Stubenvoll



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum