Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoAm 15.2. besuchten zwei jüdische junge Frauen die 6a, 6b, 7a und 8a, um mit den Schülerinnen und Schülern über das Judentum ins Gespräch zu kommen.
Wir erfuhren dabei sehr viel Grundsätzliches über das Judentum, zum Beispiel über religiöse Bräuche und Feste, wie das mit dem koscheren Essen genau funktioniert und warum Männer eine Kippa tragen und verheiratete Frauen das Haar bedecken sollten.
Außerdem erzählten sie über ihren eigenen religiösen Alltag und wie sie ihre Religion leben. Dabei konnten wir feststellen, dass es auch im Judentum unterschiedliche Zugänge gibt, wie intensiv Jugendliche ihre Religion praktizieren. Für manche unvorstellbar war, dass das Ruhegebot am Sabbat nicht nur bedeutet, dass nicht gearbeitet werden soll, sondern dass auch das Handy ausgeschaltet bleibt. Die Erfahrungen, die beide in ihren jüdischen Jugendgruppen machen, zeigten so manche Ähnlichkeit mit der Katholischen Jungschar oder der Katholischen Jugend. Für die Schülerinnen und Schüler war es eine spannende Begegnung und eine Möglichkeit eine der großen Weltreligionen einmal aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen.

Mag. Maria Haneder-Kulterer



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum