Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoDie Schüler/innen der 1E bemalten Anfang Oktober 2017 nach eigenen kreativen Vorstellungen im BE-Unterricht (Leitung: Frau Mag. Trenks) Tonblumentöpfe. Diese wurden nun im Rahmen des Biologie und Umweltkunde Unterrichts gemeinsam Anfang November 2017 mit Grünlilien (Chlorophytum comosum) bepflanzt.

Pflanzen vermehren sich nicht nur über Samen, sondern manche bilden zur Vermehrung Ableger, die Kindeln genannt werden. Diese sind genetisch mit der Mutterpflanze vollständig übereinstimmend und bilden somit einen Klon. Jede/r Schüler/in hat nun eine eigene Pflanze, um die er/sie sich im Laufe des Schuljahres kümmern wird.

Die Konzentration und die Aufmerksamkeit stehen in direktem Zusammenhang mit der Luftqualität, die wir Menschen atmen. Schadstoffe in der Luft sowie Kohlenmonoxid in den Klassenzimmern führen zu Abgeschlagenheit, Aufmerksamkeitsdefiziten und Schwierigkeiten bei der Konzentration. Pflanzen können die verbrauchte Luft neutralisieren und in, für den Menschen sozusagen, gesunde Luft umwandeln. Dafür eignen sich Grünpflanzen, z.B.: die Grünlilie, hervorragend. Außerdem verschönern sie in den tollen selbstbemalten Blumentöpfen den Klassenraum.

Claudia Zeininger (BIUK-Lehrerin 1E)



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum