Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoUnsere Schule nahm in diesem Schuljahr am Projekt MINT 3D teil, im Zuge dessen uns ein 3D-Drucker zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. In dem vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) initiierten und finanzierten Projekt arbeiten acht Schulen aus ganz Österreich unter der Koordination von Hermann Morgenbesser (Future Learning Lab Wien) zwei Jahre lang mit 3D-Druckern im Unterricht, wobei die Erfahrungen und die Materialien natürlich im Sinne von Open Educational Resources (OER) mit weiteren Interessierten geteilt werden sollen.

Im Herbst 2018 nahm Mag. Gustav Bauer im Rahmen des Projekts an zwei Fortbildungsveranstaltungen im Future Learning Lab Wien (FLL.wien) teil. Im November 2018 kam Mag. Hermann Morgenbesser vom FLL zu einer Fortbildungsveranstaltung direkt an unsere Schule und stellte den interessierten Lehrer*innen den Zortrax 3D-Drucker bzw. die dafür notwendigen Programme vor.

Der 3D-Drucker wurde beispielsweise im BE-Unterricht und in der Unverbindlichen Übung "Digitale Bildbearbeitung" (DB) eingesetzt. In DB ging es um intuitive Ersterfahrungen der Unterstufenschüler*innen in 3D-Gestaltung mittels Tinkercad. Das Themenspektrum reichte vom klassischen Schlüsselanhänger mit „gestanzter“ und/oder reliefartiger Schrift bis zur Rakete. In BE erprobte eine interessierte Gruppe von Schüler*innen im Anschluss an das Thema Design 3D-Modelle bzw. Prototypen für Gebrauchsobjekte, welche idealerweise nur mittels 3D-Druck (und nicht durch Gussverfahren) zu realisieren sein sollten.

Es sind bis Schulschluss noch weitere Projekte z.B. in BE, im Informatikunterricht sowie im Rahmen der Unverbindlichen Übung „Game Based Learning“ geplant.

Mag. Petra Szucsich, Mag. Gustav Bauer



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum