Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoNach einer schwierigen Entscheidungsfindung wohin die Kulturreise in der 6. Klasse gehen sollte, fiel die Wahl schließlich auf BERLIN. Skepsis machte sich breit und nicht alle waren damit zufrieden, aber der Flug wurde gebucht und das Ziel stand somit fest.

Vom 05. September bis 08. September 2018 besuchte daher die 6A die Hauptstadt Deutschlands. Die Klasse erwartete ein abwechslungsreiches und buntes Programm. So lernten sie das Fürchten im Berliner Dungeon, sahen die ausgestellten Plastinate der Körperwelten und unternahmen eine Bootsfahrt auf der Spree. Weder Kultur noch Geschichte oder politische Bildung kamen zu kurz. Ein Besuch des Deutschen Bundestags im Reichstagsgebäude oder die Führung im Neuen Museum zum Thema „Altes Ägypten“ waren genauso spannend und interessant. Selbstverständlich besichtigten wir auch alle bekannten Sehenswürdigkeiten Berlins, wie das Brandenburger Tor, das Holocaust Mahnmal, Checkpoint Charlie oder die East Side Gallery. Zudem durften die Schülerinnen und Schüler nach einer Führung im DDR- Museum auch noch ein Zeitzeugengespräch führen.

Ein ganz persönliches Highlight war eine Einladung von Herrn Mag. Andreas Jölli, Auslandskorrespondent des ORF in Berlin, in sein Büro.

Insgesamt war es eine gelungene Reise, in der zahlreiche interessante Erfahrungen gemachten werden konnten, berührende Begegnungen mit Straßenmusikern und Obdachlosen stattfanden und die Klassengemeinschaft gestärkt wurde.

Mag. Angelika Egger



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum