FotoSie erfahren etwas zu unserem Tagesablauf:

Die Schule endet um 13:35, wir werden von unseren Klassenlehrern entlassen, ziehen uns bei den Spinden an, und versammeln uns unter dem Dach vor der Schule & warten bis ein Lehrer die Mappe bringt. In dieser Mappe stehen unsere Namen. Wir werden der Reihe nach aufgerufen, wenn wir Kinder aufgerufen wurden, gehen wir ins Landesklinikum Stockerau essen. Dort gibt es frisch gekochtes, warmes, gutes Essen zu einem Superpreis. Das Krankenhausteam ist sehr freundlich und nett. Um ca. 14:30 verlassen wir das Spital und treten den Weg in die Schule an. Je nachdem, wann wir in der Schule ankommen, beginnt dann unsere 50 minütige Lernstunde. In dieser Stunde werden hauptsächlich unsere Aufgaben erledigt, es wird gelesen, oder für eine Schularbeit, einen Test, oder für div. Stundenwiederholungen gelernt.

Vom Tag abhängig dürfen wir basteln, spielen, oder wer noch Aufgabe zu erledigen hat, erledigt diese.

Es gibt auch negative Sachen anzumerken:
In der oben angeführten Lernstunde sollte im Flüsterton gesprochen werden, damit man sich konzentrieren kann. Manchmal wird die Lautstärke aber nicht eingehalten!! Beim Essen im Spital spielen manche Kinder mit den Lebensmitteln (zum Beispiel mit Salz oder Pfeffer), das kann sehr störend sein, wenn man in Ruhe Mittagessen will.

In der Schulbibliothek wurden extra für uns Nachmittagsbetreuungskinder Computer angeschafft, damit wir unsere Computer-Hausübung erledigen können.

Anika Wydy, 2c



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum