Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoDie Stadtgemeinde Stockerau hat in Zusammenarbeit mit Dr. Manfred Dimmy und dessen Firma SPORT&RECHT nach dreijähriger Vorbereitungszeit unter dem Titel „Leistungs- und Breitensportzentrum Stockerau“ ein Schulsportprojekt ins Leben gerufen. Dabei arbeiten das Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Stockerau und die Neue NÖ.Kreativmittelschule (ehem. Hauptschule West) mit fünf örtlichen Sportvereinen in Sachen Handball, Tischtennis, Judo, Klettern und Leichtathletik zusammen. Es ist bundesweit das einzige Projekt, bei dem die teilnehmenden Jugendlichen aus fünf verschiedenen Sportarten wählen können und inklusive der Schulturnstunden insgesamt sechs Sportstunden wöchentlich absolvieren. Der Start ist im Oktober 2016 erfolgt.

Am 26.4.2017 hat die Stadtgemeinde Stockerau im Rahmen eines Festakts im Lenausaal des Z 2000 dieses Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner hat als persönlichen Vertreter den Abg. z. NÖ. Landtag Mag. Lukas Mandl entsandt, der auch die Festrede hielt. Dabei betonte er die Notwendigkeit der Bewegung für unsere Jugend, bezeichnete das Projekt als Vorzeigemodell und hob besonders Bürgermeister Laab und Dr. Dimmy für ihre Initiative lobend hervor. Besonders zu danken ist auch den Vereinen, die maßgeblich am Erfolg des Projekts beteiligt sind.

In Anwesenheit der Repräsentanten der Schulen, des Landesschulrates, zahlreicher Vereins- und Verbandsvertreter, sowie der Medien kamen auch die Sponsoren des Schulsportprojekts zu Wort, nämlich Dir. Franz Pösinger für die Raiffeisenbank Stockerau, und Ernst Schneps als Präsident des Kiwanis Club Lenaustadt Stockerau.
Raiffeisenbank und Kiwanis unterstützen das Projekt finanziell.



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum