Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoDie Expedition durch einen Teil des südlichen Wienerwaldes zum Peilstein ist in den FitForLife-Klassen wohl bekannt - eigentlich sogar Tradition. Eine Tradition, die bereits viele Geschichten geschrieben hat. Auch die Peilstein Expedition 2020 hat nun viel Erzählenswertes auf Lager.

Auf Grund der Corona-Pandemie war es anfangs fraglich, ob denn eine Durchführung dieses Events überhaupt möglich wäre. Doch das Lehrerteam, unter der Leitung von Mag. Verwanger, wollte sich nicht unterkriegen lassen. So kam es, dass aus einer Zweitagestour (leider) ein Tagesausflug wurde, bei dem Mund- und Nasenschutz sowie Desinfektionsspray und coronangepasstes Verhalten natürlich nicht fehlen durften.

Doch keine Sorge, die Klasse 1A war trotz Einschränkungen gewillt, den Weg zum Peilstein, mit all seinen „Hindernissen“ und Herausforderungen, auf sich zu nehmen. Am Donnerstagmorgen, dem 24.09.2020, stieg eine top motivierte Klasse, ausgerüstet mit Rucksack (dieser vollbepackt mit Schlechtwetterkleidung, die übrigens keinen Einsatz fand + Jause) und einem Helm, in den vorreservierten Bus - bereit, bei dieser Expedition so viele Punkte wie möglich zu sammeln, um dann den „goldenen Peilstein“ als Trophäe mit nach Hause zu nehmen.

Endlich in Baden angekommen, machten wir uns auf den Weg. Wir marschierten, nicht nur im Schatten von Corona (ein kleiner Scherz am Rande), sondern vor allem im Schatten der vielen Bäume und Sträucher. Das Wetter war perfekt. Sonnenschein und lauwarme Temperaturen unterstrichen diesen Tag. Nach ein paar zurückgelegten Kilometern erreichten wir unser erstes „Hindernis“ - die Flussüberquerung. Jeder der 27-köpfigen 1A absolvierte diese Aufgabe mit Bravour.

Ein Snack und eine kurze Pause später, wanderten wir von Maria Raisenmarkt steil bergauf über einen Wurzelweg weiter Richtung Peilstein. Bald erreichten wir eine 28m hohe Felswand, welche noch zum Highlight des Tages werden würde. Doch zuerst gab es noch eine leckere Stärkung auf der sogenannten Peilsteinhütte sowie ein Fotoshooting am Gipfelkreuz (Siehe Foto links) und ein paar geologische Facts über das Gestein des Peilsteins.
Beim Rückweg war es dann soweit… all jene die es ausprobieren wollten, hatten die Möglichkeit, sich von einer Felswand in die Tiefe abseilen zu lassen. Als „Assistentin“, oben beim Einstieg konnte ich die vielen Emotionen von jedem einzelnen und als Gemeinschaft miterleben. Hiermit möchte ich all jenen ein großes Lob aussprechen, die sich dieser Herausforderung gestellt haben, aber auch jenen, die den Mut hatten „Nein“ zu sagen und die anderen anfeuerten.

Ich bedanke mich bei allen Schülern/innen und bei meinen beiden Kollegen, Mag. Majewski und Mag. Verwanger für einen emotions- und erlebnisreichen Tag und freue mich, dass wir alle gesund und munter zurück in Stockerau angekommen sind. Der goldene Peilstein, welcher nun unsere Klasse schmückt, soll uns an diesen besonderen Tag und an unsere Gemeinschaft erinnern.

Mag. Anita Schwarzer



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum