Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoParkour ist eine Fortbewegungsart, mit der der „Traceur“ (Parkourläufer) versucht, nur mit den Fähigkeiten seines Körpers möglichst elegant und kraftsparend von einem Punkt zum anderen zu gelangen. Normalerweise wird diese Sportart im urbanen und natürlichen Raum ausgeübt. Nachdem Beton und Asphalt nicht gerade die idealsten Unterlagen zum Üben darstellen verlegten wir dieses Projekt in den Turnsaal, um dort jede Station, abgesichert durch Matten, möglichst sicher zu gestalten.

So konnten sich die SchülerInnen der 2b am 2.Oktober an den verschiedensten Hindernissen als Parkourläufer versuchen. Von sehr einfachen bis hin zu schon sehr anspruchsvollen Bewegungsaufgaben war für jeden etwas dabei. Und nach mehreren Versuchen stellte sich so manches zuvor unüberwindbar erscheinendes Hindernis als ein durchaus bewältigbares heraus. Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand wurde den SchülerInnen aber sehr wohl bewusst gemacht, dass diese Sportart, bei falscher Herangehensweise, durchaus große Verletzungsgefahr birgt. Den Kindern wurde empfohlen bei Interesse unbedingt einen Trainer oder einen schon sehr gut geübten Sportler zu Rate zu ziehen und sich nicht von Youtube-Videos zu riskanten „Moves“ verleiten zu lassen …

Mag. Rüdiger Verwanger



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum