Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoDie SchülerInnen der 1c machten am 23. September den Anfang und begaben sich als erste Klasse dieses Schuljahres auf die „Expedition Peilstein“. Nachdem wir aufgrund der aktuellen Situation dieses Mal nicht im Peilsteinhaus übernachten konnten wurde das zweitägige Programm auf einen Tag „zusammengepresst“. Neben dem sozial so wichtigen Übernachten und dem sehr beliebten Lagerfeuer fielen auch ein paar Kilometer Wandern diesem straffen Ablauf zum Opfer. Gerade Letzteres störte die SchülerInnen aber überhaupt nicht, denn aus ihrem Empfinden waren die verblieben Kilometer und vor allem der Anstieg hinauf auf den Peilstein anstrengend genug.

Um ausreichend Punkte für den „Peilstein in Gold“ zu sammeln gab es aber genügend viele Aufgaben für die Klasse: Entfernung schätzen, Zielwerfen, die Flussüberquerung und das Abseilen. Vor allem das Überqueren der Schwechat hängend an einem Seil sowie das sich Abseilen lassen über eine fast 30 Meter hohe Felswand unterstreichen den „Abenteuercharakter“ dieses Erlebniswandertages. Während des zeitlich sehr aufwändigen Abseilens konnten die SchülerInnen die Höhle bei der Arnsteinwand erkunden. Abgerundet wurde dieser eher sportliche Tag durch viel Wissenswertes über Frösche, verschiedenste Pflanzen, Feuersalamander, Kalkgestein und Karstformen.

Abschließend muss noch erwähnten werden, dass die 1c den „Peilstein in Gold“ geschafft haben! Diese Trophäe wird ab nächster Woche in der Klasse auf dem Lehrertisch stehen und die Kinder die nächsten zwei Jahre an diesen - zwar sehr anstrengenden, aber spannenden Tag – erinnern und Symbol sein für den Zusammenhalt in der Klasse.

Mag. Rüdiger Verwanger



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum