Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoAm Freitag, dem 11.09.2020 besuchten wir, die Klasse 6b, im Rahmen einer Exkursion das Heeresgeschichtliche Museum, kurz HGM genannt.
Schon vor 8 Uhr trafen wir uns voller Vorfreude, da es unser allererster Museumsbesuch nach dem großen Corona-Lockdown werden sollte. Wir kamen nach einigen guten Gesprächen während der Zugfahrt und unserem Spaziergang durch den Schweizergarten um 9:30 an.

Leider mussten wir, wie aber durchaus erwartet, während der ganzen 1 ½-stündigen Führung unsere Masken tragen. Wir wurden in 3 Gruppen aufgeteilt, und alle hatten eine freundliche und engagierte Führerin.
Die Ausstellungsräume befassen sich hauptsächlich mit dem Einfluss der Nazis auf die Österreicherinnen und Österreicher, nach dem Anschluss wurden wir "Ostmärker" genannt, der Hitlerjugend, der Propaganda und der Judenverfolgung.

Wir hatten auch die Möglichkeit, einige originale Exponate betrachten zu dürfen, die die meisten von uns sehr beeindruckt haben: In Erinnerung bleiben werden uns beispielsweise verschieden Waffen, aber auch ein Stimmzettel mit dem vergrößerten Ja – Feld, die Taschen, die Babys vor Gas schützen sollen, eine Schutzkugel aus für eine Person, sowie verschiedenste Bombenabwurfmaschinen und Panzerfahrzeuge.
In einem anderen Bereich des Museums sahen wir das Auto, in dem der Thronfolger Franz Ferdinand 1914 erschossen wurde, was letztlich den 1. Weltkrieg auslöste, und seine blutige Uniform….
Zum Abschluss unserer Exkursion haben wir uns trotzdem noch alle eine Kleinigkeit bei McDonalds gegönnt…. 😊

Alina Wagner und Sophie Zellner, 6b



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum