Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoWenn man die Berichterstattung in den Medien aufmerksam verfolgt, stößt man schnell auf teilweise kontrovers diskutierten Themen wie Klimaerwärmung und Umweltschutz. Nicht zuletzt die von Jugendlichen initiierte Bewegung „Fridays for Future“ hat zu diesem Medieninteresse einen großen Teil beigetragen. Auch von Schulen wird in diesem Zusammenhang eine kritische und umfangreiche Auseinandersetzung mit diesen gesellschaftlichen Themen gefordert.

Deshalb haben wir eine fächerübergreifende, bilinguale Projektwoche zum Thema „Global warming“ organisiert, die exklusiv für die Schülerinnen und Schüler der 6B in der zweiten Schulwoche des zweiten Semesters stattfand.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich in verschiedenen Fachrichtungen – PH, CH, BIUK, GSPB, GWK, M, Ethik und im Sprachunterricht (E und D) in geblockten Unterrichtseinheiten mit dem Thema „Klimaerwärmung und -wandel“.

Unsere englischsprachigen Kolleginnen Cathy Moll und Jerusha Farr-Sulzbacher unterstützten den Unterricht immer wieder in (britischem und amerikanischem) Englisch.

Ziel war es, Bewusstsein für das Thema zu schaffen und die mehrsprachigen Ressourcen als Werkzeug zur Informationsbeschaffung und für Diskussionen zu nutzen. Am Ende der Woche wurde ein klasseninterner „Friday for Future“ von den Schülerinnen und Schüler gestaltet werden mit kreativen und informativen Beiträgen basierend auf den erarbeiteten Inhalten.

Link zum Video: https://youtu.be/YYzrAtFfIWc

Mag. Nicole Binder KV, Mag. Manuela Stubenvoll (Organisatorin)
(stellvertretend im Namen aller beteiligten Lehrkräfte)



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum