Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoKurz vor den Weihnachtsferien bestritten unsere Mädels am 17.12.2019 in der Turnhalle des Gymnasiums Stockerau ein Freundschaftsspiel gegen das Wiener Polgargymnasium (22. Bezirk). Unter Beobachtung einiger Eltern bereiteten sich die Spielerinnen auf das kommende Weinviertelfinale vor und zeigten dabei eine solide Leistung.

Das besagte Weinviertelfinale fand am ersten Tag nach den Weihnachtsferien (07.1.2020) in der SMS Matzen statt. Ausgehruht und motiviert starteten unsere Mädels mit einer guten Leistung in das Turnier.

Die Gruppenphase wurde ohne Gegentor überstanden:
BG Stockerau vs. SMS Matzen 1:0
BG Stockerau vs. BG Groß-Enzersdorf 5:0

Nach dem Sieg in der Gruppenphase erwartete uns ein Duell mit den Bezirkskollegen der AHS Korneuburg. Durch eine super Leistung gewannen die Spielerinnen des BG Stockerau mit 3:0.

Im Finale stand uns erneut das BG Groß-Enzersdorf gegenüber. Nach einem unerwarteten, frühen Gegentor entwickelte sich das Spiel langsam aber sicher zu unseren Gunsten. Etwa fünf Minuten vor Schluss konnten wir dadurch eine 2:1-Führung herausspielen, welche durch eine klare spielerische Überlegenheit verteidigt wurden. Zwei Minuten vor Schluss erzielten wir das vermeintlich vorentscheidende Tor zum 3:1, welches vom Schiedsrichter aufgrund eines angeblich – 30 Sekunden zuvor – nicht korrekt ausgeführten Out-Einwurfs nicht gegeben wurde. Aufgrund dieser fragwürdigen Entscheidung waren die Mädels etwas von der Rolle und kassierten 30 Sekunden vor Schluss nach einem Freistoß den nicht für möglich gehaltenen Ausgleichstreffer.
Somit musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen, welches leider mit 3:4 verloren ging. Nach anfänglicher großer Enttäuschung nahmen unsere Mädels die Finalniederlage jedoch mit beachtlicher Fassung und gaben sich als faire Verliererinnen, was in dieser Situation alles andere als einfach war. Dennoch lernten die Schülerinnen durch dieses Turnier wieder etwas für ihr weiteres Leben. Wie auch Armin Assinger bereits einmal sagte: „Sport ist die beste Lebensschule“!

Danke an dieser Stelle auch an alle Eltern, die mit großem Einsatz und Fahrbereitschaft hinter unseren Teams stehen!

Kader: Christina Höfferl, Vivien Grabenhofer, Magdalena Seefranz, Ella Herbst, Theresa Seefranz, Ronja Pinter, Antea Batarillo (C);

Mag. Walter Kubicka



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum