Fotos Bilder zu diesem Beitrag finden Sie in der Bildergalerie (öffnet sich in einem neuen Fenster)

FotoEinmal im Jahr wird in allen Ländern der EU der „Europäische Tag der Sprachen“ gefeiert. Diesmal fiel dieses „Fest der Sprachen“ auf den 26.September, an dem in diversen Unterrichtsstunden (Sprachen, Psychologie) Aktivitäten zum Thema „Mehrsprachigkeit“ stattfanden. Die Schüler/innen der 3B, 3C, 4C, 5B, 6A, 6B, 8B etc. gestalteten Plakate, auf denen sie die verschiedenen Zweitsprachen ihrer Klassenkolleg/innen festhielten, sie übten fremdsprachige Zungenbrecher, lernten die Wochentage in der Gebärdensprache oder hörten das Kinderlied „Bruder Jakob“ auf Chinesisch. Besonderen Spaß machte es ihnen auch, einen „Sprachschnupperkurs“ bei einer Klassenkollegin/ einem Klassenkollegen zu „besuchen“ und erste Wörter und Sätze auf z.B. Polnisch, Rumänisch, Tschechisch oder Slowakisch zu lernen.

Das Ziel dieses Projekttages war es, die Offenheit der Jugendlichen für neue Sprachen zu fördern, den spielerischen Zugang zu betonen und vor allem das Selbstbewusstsein der zweisprachigen Schüler/innen zu stärken.

Wenn Sie Interesse an den verschiedenen Facetten des Sprachenlernens haben, versuchen Sie doch selbst, die Sprachrätsel unter https://edl.ecml.at zu lösen!

Good luck!
Bonne chance!
Buon divertimento!

Mag. Gudrun Wurm/Mag. Melanie Gallai/ Mag. Nicole Binder/ Mag. Petra Szucsich/ Mag. Gertraud Krehan



Gymnasium Niederösterreich - Moodle - Klassenbuch - Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) - Impressum